Montag, 24. Juli 2017

Voll verschlafen – Verflixte Flüche von Julia Bohndorf



Stellt euch mal vor Dornröschen würde zwar ein Märchen sein, aber sie steht in der heutigen Zeit auf. Sie wacht auf und steht vor euch. Niko hat dieses Glück und muss einem verwirrten Mädchen die heutige Welt zeigen und versucht „Rosa“ in ihr Märchen zurück zu bekommen. Gemeinsam machen sie sich auf eine interessante Reise.


Ich finde die Idee die Julia hatte, echt gut. Wie oft wurden Märchen erzählt und der heutigen Zeit angepasst? Aber seltener gibt es dann die Mischung, alt und neu. Mir fällt grade nur ein Film ein, aber ich hab den Titel vergessen.
Ich hab das Buch gerne gelesen, muss aber sagen, dass ich es echt schade finde, dass es so kurz ist.
Es ist schön mit zu bekommen wie Dornröschen die moderne Welt entdeckt. Wie sie sich vor Sachen erschreckt die für uns alltäglich sind oder auch erfreut an Sachen die wir für selbstverständlich nehmen.
Man muss öfters Schmunzeln wenn Rosa die Sachen erklärt und nicht weniger mag man Niko und Rosa auch schütteln, wenn sie auf dem Schlauch stehen.

Wie schon geschrieben, finde ich die Geschichte leider viel zu kurz. Gerne hätte ich noch mehr Szenen gehabt mit Rosa und Nikos kleiner Schwester Emma. Aber auch diese Geschwisterliebe zwischen den beiden macht einfach Spaß. Das ganze Buch macht versprüht überwiegend gute Laune und das ist super. Nur das Ende mag ich nicht, es geht mir zu schnell und ich finde es auch falsch. Aber da ich nicht Spoilern will kann ich dazu nicht viel sagen, aber falls die liebe Autorin das lesen sollte, ich find das Ende doof! Niko, ist nicht gleich Niko ;)


Zum Glück hat Julia am 01.07.2017 schon den zweiten Band raus gebracht und auch der wird verschlungen wenn ich wieder zu Hause bin, ich freu mich schon total drauf! :D

Wie schaut es aus, kennt ihr das Buch? Habt ihr es schon gelesen? Werdet ihr es lesen? Schreibt mir gerne wie ihr es findet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen