Mittwoch, 29. März 2017

Die versunkene Stadt Z - Kinofilm

Berlinale 2017


Dass der Film seine Premiere hatte ist ja schon ein wenig her. Am 14.02. haben James Gray, Robert Pattinson, Sienna Miller und Charlie Humnam den Film „Die versunkene Stadt Z“ in Berlin vorgestellt. Alle, die keine Chance hatten den Film auf der Berlinale zu sehen, können ab morgen (30.03.2017) die Kinos stürmen.




Ich muss zugeben, es ist schon etwas her das ich den Film gesehen habe, aber er ist beeindruckend. Ich bin auch am überlegen nochmal rein zu gehen. In den 140 Minuten passiert eine Menge. Es sind so viele Eindrücke, wo ich das Gefühl hatte, dass einmal gucken gar nicht reicht. Aber dennoch konnte ich gut in die Story versinken. Ich wurde total in den Bann gezogen, von der Entdeckerlust die Percival Fawcett (Hunman) und Henry Costin (Pattinson) haben. Wie sie für ihre Ideen und Überzeugungen einstehen. Okay, ich habe mich nicht ganz so gut wohl vorher Infomiert, weil ich mich mitten drin gefragt habe, ob die Geschichte wahr ist. Wie auf dem Plakat ja zu sehen ist, ist sie wahr und das hat mich dann noch mehr beeindruckt. Ich bin ein Fan von realen Geschichten, besser als jeder Geschichtsunterricht. ;)



Ich weiß gar nicht was ich noch groß schreiben soll. Ich kann den Film einfach nur empfehlen. Ach ja, Tom Holland, der Jack Facwett spielt, hat mich auch überrascht. Da ich ihn vorher nur als den neuen Spiderman kannte, war es toll eine andere Seite von ihm zu sehen. Er macht es verdammt gut. Ich hoffe, dass man ihn noch öfters im Kino sehen wird und nicht nur als Peter Parker, weil da werden wir ihn ja auf jeden Fall jetzt öfters sehen.

Wer hat den Film vielleicht schon gesehen? Wer war sogar auf der Premiere in Berlin dabei? Freut ihr euch auf den Film oder ist das nicht so eure Welt mit Entdecker Filmen oder Realverfilmungen?


Berlinale 2017

Sonntag, 26. März 2017

Am Set von „Heilstätten – Die Challenge“


Wie man auf Instagram und Facebook mit bekommen hat, durfte ich ans Set von dem Film. Danke nochmal an das Corona Magazin! Ich war total nervös und das aus vielen Gründen.
Ich wollte schon immer mal so ein Ort betreten, so eine Ruine. Dann war ich zum ersten Mal an einem Filmset, obwohl dieses Feeling gar nicht aufkam, weil keine großen Kameras vor Ort waren-, und kein extrem großes Team was herum lief. Also absolut nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Auch wegen der Anwesenheit der Schauspieler war ich nervös, obwohl ich zu geben muss, ich kannte bis dato nur Tim Oliver Schultz und Sonja Gerhardt.

Emilio Sakraya, Lisa-Marie Koroll und Sonja Gerhardt

Mittwoch, 22. März 2017

Kindheitserinnerungen! Go Go Power Rangers!



Wer erinnert sich noch an die Power Rangers? So viele Rangers gab es schon und jetzt zieht ab morgen (23.03.2017) die neue Generation in die Kinos.


Als ich die ersten kurzen Trailer gesehen hatte, hatte ich noch gemischte Gefühle. Er hatte mich nicht von den Socken gehauen. Aber hey „GO GO POWER RANGERS“! (Ich sage/singe das seit Montag immer und immer wieder!) Also ich wollte in den Film weil es einfach ein irgendwie nostalgischen Wert hat. Es ist einfach Kindheit! Ich wollte immer ein Ranger sein, konnte mich nur nie wirklich entscheiden welcher.
Wie gesagt, meine Erwartungen waren sehr gering und ich wurde komplett umgehauen im Kino. Der Film ist einfach… WOW! Ich find irgendwie keine Wörter. Die Schauspieler harmonieren perfekt mit einander! Der Film hat nicht nur Aktion, sondern geht auch ein wenig unter die Haut. Die 5 sind sich völlig fremd und müssen sich kennen lernen und sich auch vertrauen und diese kleinen Momente der Offenbarungen sind toll.
Es gibt aber auch Momente zum Lachen. Der Witz in den einzelnen Szenen ist gut gesetzt und kommt nicht falsch oder unpassend rüber.


Ich muss zugeben, ich hab Elizabeth Banks nicht erkannt. Nach dem ich den Trailer gesehen habe und wusste wen sie spielt, ja da schon. Ergo ist das Kostüm klasse geworden! Ich find auch die Power Rangers Uniformen toll, sie sind nicht zu extrem oder zu langweilig.
Es ist der Anfang der Rangers und ihr erster Auftrag und ich hoffe dass es weiter gehen wird. Dieser Film kann in meinen Augen mit den anderen Superhelden Filmen mithalten.

http://www.powerrangers-film.de/photos
Ich musste zwar lange warten, aber als endlich „Go Go Power Rangers“ kam war ich einfach nur glücklich. Kennt ihr das auch, ihr habt eine Sache die ihr liebt und die kommt ins Kino, ist aber nur vollständig wenn eine bestimmte Sache auftaucht. Also diesem Fall dann „Go Go Power Rangers.“ In diesem Moment war einfach Kindheit wieder da.

Genug in Erinnerungen geschwelgt. Werdet ihr euch den Film anschauen? Welchen Ranger habt ihr geliebt? Gab es einen oder waren alle Klasse?

Und hier noch der Song „Legendary“ von Welshly Arms

Montag, 20. März 2017

Umweg nach Hause von Jonathan Evison



Ben war Hausmann und seine Frau war arbeiten. Doch dann verlässt sie ihn und er muss auf eigenen Beinen stehen. Er ist psychisch am Ende, aber auch finanziell. Er macht einen Kurs in „häuslicher Pflege“ und landet danach bei Trevor.
Trevor ist ein zynischer Jugendlicher der im Rollstuhl sitzt. Er ist unheilbar krank. Ben wird sein Pfleger. Dann taucht auch noch Bob auf, Trevors Vater. Der hatte sich kurz nach der Diagnose aus dem Staub gemacht. Obwohl er Reue zeigt, wird er von seiner Familie nicht mit offenen Armen empfangen. Ben hat Mitleid mit Trevors Vater und überredet Trevor ihn zu Besuchen. Also machen die zwei ungleichen Personen sich auf den Weg quer durch die USA. Auf ihrem Roadtrip bleiben sie aber nicht die einzigen komischen Typen.

Mittwoch, 15. März 2017

Die Schöne und das Biest – Realverfilmung



Morgen (16.03.2017)  ist es endlich soweit! Der lang erwartete Film von „Die Schöne und das Biest“ kommt ins Kino. Aber erst mal der Trailer, für diejenigen die ihn noch nicht kennen =)


Ist der Trailer nicht toll? Ich konnte es kaum erwarten den Film zu sehen und ich werde ihn wohl nochmal schauen aber auf Deutsch. Ich schwanke da aber noch, weil mir es nicht gefällt das Belle zwei Stimmen hat. Als ich mir den Soundtrack angehört habe den deutschen, fand ich das stach sehr heraus. Gut vielleicht kann die Sprecherin nicht singen. Ist ja leider nicht das erste Mal das Disney 2 Stimmen vergibt. Okay das ist aber auch nur eine Kleinigkeit.

Montag, 13. März 2017

Die Shannara-Chroniken: Elfensteine Teil 1 von Terry Brooks



Von dem Shannara- Chroniken hat man bestimmt schon mal gehört, wenn nicht das Buch dann wohl aber die Serie. Die Serie basiert auf diesen Buch.

Unterwegs in den Öffis sind Buch und Musik das Beste =)
 
Aber zuerst worum geht es in Elfensteine?
Die Elfen haben einen heiligen Baum, den Ellcrys. Dieser Baum stirbt. Wieso der Baum heilig ist? Er schließt die Dämonen weg und wenn der Ellcrys stirbt, öffnet sich die Barriere wieder und die Dämonen kommen raus.
Amberle ist die einzige von den Auserwählten die, den Ellcrys retten kann, in dem sie einen neuen pflanzt. An ihrer Seite ist der Talbewohner Wil Ohmsford der sie beschützen soll, mit der Hilfe der Elfensteine.

Mittwoch, 8. März 2017

Kong: Skull Island - Film


Der große Affe brüllt sich ab morgen (09.03.2017) wieder durchs Kino.
Aber erst mal hab ich den Trailer für euch, damit ihr wisst worum es in dem Film geht, obwohl das glaub ich bekannt ist =)


Es ist ja jetzt nicht der erste King Kong Film den man sehen kann und in meinen Augen auch nicht der Beste.  Okay, ich selber hab nur 2 Filme gesehen. Der den ich euch hier vorstelle und der von 2005 von Peter Jackson. Mich hat King Kong nie wirklich interessiert, man kennt es. Auch die Story ist ja bekannt. Aber bei Peter Jackson war halt Jack Black dabei und da musste ich einfach rein. Und ja jetzt habe ich Kong gesehen. Die Bilder sind teilweise wirklich WOW! Also Kong war mir wirklich in mancher Hinsicht sympathisch. Also jetzt nicht als er die Menschen umbringt oder auf die Helikopters los geht. Die eine oder andere Handlung von Kong, ich glaub wir wären auch so, man versteht ihn.
Aber super Bilder oder ein irgendwie sympathischer Kong sind nicht alles. Mir sind das zu viele Action Szenen. Unzählige Explosionen, die teilweise zu viel sind.  Manche Szenen sind übertrieben, grade Kongs „Spiel“ mit den Helis.

Samstag, 4. März 2017

Verfluchtes Blut: Skylar von Samy Hale



Dank dem Eisermann Fantasy Leseclub durfte ich das Buch lesen. Schaut auf der Facebook Seite vorbei. Man muss sich für den Leseclub bewerben und mit viel Glück gehört man zu den 20 Auserwählten dazu ;)

So jetzt zum Buch =)
Skylar ist eigentlich wie ein ganz normales Mädchen aufgewachsen. Sie hat einen guten Job, eine beste Freundin mir der sie auch zusammen arbeitet und sie lebt alleine. Sie hat schon früh ihre Eltern verloren, wo von sie immer noch Alpträume hat. Nicht das sie von Alpträumen geplagt ist und von Kollegen auf der Arbeit genervt, da kommt auch noch ein total arroganter Kerl in ihr Leben, der sich für unwiderstehlich hält.

Mittwoch, 1. März 2017

Logan – The Wolverine – Film



Ab morgen (02.03.2017) läuft der Film in den Lichtspielhäusern.
Ich liebe die X-Men und vor allem liebe ich Wolverine. Ich wollte erst gar nicht in den Film, weil ich die Hoffnung hatte, wenn ich den Film nicht sehe, macht Hugh Jackman weiter. Ja manchmal denke ich wie ein naives Kind. xD
Aber okay, worum geht es in Logan?