Samstag, 22. April 2017

Tote Mädchen lügen nicht – 13 reasons why? (Serie)



Die neue Serie auf Netflix, die in aller Munde grade ist. Ich hab sie mir über Ostern auch angeschaut und will jetzt unbedingt das Buch lesen.



Das Thema der Serie ist Mobbing. Manche Sachen sehen für viele harmlos aus, man nimmt nicht an, dass sie einen verletzten, aber das ist nicht immer wahr.
Hannah Baker (Katherine Langford) erzählt ihre Geheimnisse. Die Geheimnisse,  die sie umgebracht haben.
Die Geschichte eines Opfers, das irgendwann keinen Ausweg mehr gesehen hat, außer sich selber das Leben zu nehmen.

Mittwoch, 19. April 2017

Stille Reserven - Film

Nichts ist umsonst, nicht mal der Tod. Diese Aussage wird in dem Film mehr als unterstrichen. Nur die Leute, die sich eine Todesversicherung leisten können, dürfen ganz sterben. Ab morgen (20.04.2017) im Kino.


Ich weiß noch nicht so genau was ich denken soll. Diese Vorstellung nicht sterben zu dürfen, weil man seine Schulden abzahlen muss… Es ist gar nicht so surreal leider. Bist du reich, kannst du dir was leisten, in dem Fall deinen Tod.
Aber ich versuche jetzt auf den Film zu sprechen zu kommen und versuche mal das Thema auszublenden. Obwohl ich sagen muss das Thema ist echt gut und ich bin etwas erstaunt, dass dieser Film mal nicht aus Hollywood kommt.

Wie gesagt das Thema ist gut, aber mich fesselt der Film nicht. Auch wenn es anscheinend gewollt ist das der Film so kühl rüber kommt, fehlen mir doch sehr die Emotionen. Die Mimik ist immer leer, es sind kaum Regungen der Schauspieler zu sehen, leider. Es gibt Momente wo mehr Emotionen vorhanden sein sollten.
Es zeigt aber auch irgendwie, dass die Gesellschaft irgendwann nur noch funktioniert, alles nach Protokoll irgendwie verläuft.
Aber selbst die Personen die nicht nach Protokoll „funktionieren“ zeigen kaum Emotionen. Die Aktivisten handeln zwar nach ihrer Überzeugung, aber man nimmt es ihnen nicht immer ab. 


Doch der Film hat mehrere Preise gewonnen, unter anderem beim Zurich Film Festival das "Goldene Auge" und beim Filmfest Lünen erhielt der Film den Preis von der Schülerjury 16+. Also ist meine Meinung vielleicht zu streng? Am besten selber überzeugen, wenn euch der Trailer gefällt.

Kommt ihr aus Berlin?
Am Samstag (22.04.2017) wird Valentin Hitz (Regisseur) im Berliner Ladenkino den Film um 21 Uhr präsentieren.
Im „Kino in der Brotfabrik“ in Berlin wird am selben Tag ein Double Feature von Valentin Hitz gezeigt, „Stille Reserven“ und noch ein Film von ihm. Gegen 22 Uhr steht er dann auch für ein Publikumsgespräch zur Verfügung.

Was denkt ihr darüber, zu zahlen um endgültig zu sterben? Findet ihr diesen Gedanken auch unheimlich? Werden ihr den Film euch anschauen?

Donnerstag, 13. April 2017

Fast and Furious 8



Schnelle Autos, coole Beats, viele Explosionen, Straßenrennen am Anfang… Richtig Fast and Furious parkt seit gestern (12.04.2017) in den Kinos.


Ich muss sagen ich habe eigentlich alle Filme gesehen, außer den Siebten. Schande auf mein Haupt, dabei soll das der Beste bis jetzt sein. Aber es wird nachgeholt und jetzt geht es ja auch um den Achten!

Montag, 10. April 2017

Bluthund von Julia Lalena Stöcken

Das ist der erste historische Roman den ich gelesen habe. Also ich glaube das es mein erster war.
Aber erst mal, worum es in dem Buch geht:
Cynuise soll unbekannter weise den Herrn von Hlew heiraten. Die Hochzeit ist wichtig um das Bündnis zu stärken und beide Seiten würden von mehr Wohlstand profitieren. Doch Cynuise möchte den Adlermann nicht heiraten. Am Tag der Verlobung taucht der Freund ihres Bruders auf. Nach 2 Jahren ist es das erste Lebenszeichen von ihrem Bruder, daher verlässt sie das Anwesen ihres Vaters um ihren Bruder zu sehen. Dieser braucht ihre Hilfe, weshalb Cynuise geholt wurde. Doch ihr Verlobter ist ihr auf der Spur und er ist nicht alleine. Mehrere Menschen sind auf der Suche nach Cynuise.

Mittwoch, 5. April 2017

Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf

 

Wer kennt sie nicht? Die kleinen blauen Geschöpfe mit den weißen Mützen? Sie waren meine Kindheit! Ab morgen (06.04.2017) laufen sie wieder über die Leinwand.




Ich habe die Schlümpfe damals geliebt und ich liebe sie noch heute. Von den drei Spielfilmen die im Kino waren, finde ich den bis jetzt am Besten. Dadurch das er komplett animiert ist gefällt er mir einfach. Es ist so süß gemacht und es wurde auf so viele Details geachtet. Es ist ein farbenfrohes Erlebnis was gut 90 Minuten auf der Leinwand zu sehen ist.
Es ist lustig, frech und schlumpfig. Ich fand es wie die Schlümpfe die ich kenne, nur sehen sie moderner aus. Auch die kleinen blauen Mal in 3D zu sehen ist nicht schlecht. Grade weil es ein Animationsfilm ist, wurde auch viel damit gearbeitet. Ich fand man hat das im Film schon viel gemerkt.

Samstag, 1. April 2017

The Boss Baby - Film


Seit Donnerstag (30.03.2017) ist ein Baby der Boss in eurem Kino.

Es gibt normale Babys und Manager Babys. Wie der Name des Films ja schon verrät ist Boss Baby ein Manager. Er wird zu Tim und seinen Eltern gebracht, weil er eine Mission erledigen soll. Wenn er seine Mission nicht schafft, wird er immer Tims Bruder bleiben und deshalb hilft der 7 Jährige seinem neuem „Bruder“, da beide wieder getrennt werden wollen.
Welche Mission Boss Baby erfüllen muss und ob er und Tim Erfolg haben, verrate ich euch noch nicht, weil dann wäre ja der Witz aus der ganzen Sache raus. 

Mittwoch, 29. März 2017

Die versunkene Stadt Z - Kinofilm

Berlinale 2017


Dass der Film seine Premiere hatte ist ja schon ein wenig her. Am 14.02. haben James Gray, Robert Pattinson, Sienna Miller und Charlie Humnam den Film „Die versunkene Stadt Z“ in Berlin vorgestellt. Alle, die keine Chance hatten den Film auf der Berlinale zu sehen, können ab morgen (30.03.2017) die Kinos stürmen.




Ich muss zugeben, es ist schon etwas her das ich den Film gesehen habe, aber er ist beeindruckend. Ich bin auch am überlegen nochmal rein zu gehen. In den 140 Minuten passiert eine Menge. Es sind so viele Eindrücke, wo ich das Gefühl hatte, dass einmal gucken gar nicht reicht. Aber dennoch konnte ich gut in die Story versinken. Ich wurde total in den Bann gezogen, von der Entdeckerlust die Percival Fawcett (Hunman) und Henry Costin (Pattinson) haben. Wie sie für ihre Ideen und Überzeugungen einstehen. Okay, ich habe mich nicht ganz so gut wohl vorher Infomiert, weil ich mich mitten drin gefragt habe, ob die Geschichte wahr ist. Wie auf dem Plakat ja zu sehen ist, ist sie wahr und das hat mich dann noch mehr beeindruckt. Ich bin ein Fan von realen Geschichten, besser als jeder Geschichtsunterricht. ;)



Ich weiß gar nicht was ich noch groß schreiben soll. Ich kann den Film einfach nur empfehlen. Ach ja, Tom Holland, der Jack Facwett spielt, hat mich auch überrascht. Da ich ihn vorher nur als den neuen Spiderman kannte, war es toll eine andere Seite von ihm zu sehen. Er macht es verdammt gut. Ich hoffe, dass man ihn noch öfters im Kino sehen wird und nicht nur als Peter Parker, weil da werden wir ihn ja auf jeden Fall jetzt öfters sehen.

Wer hat den Film vielleicht schon gesehen? Wer war sogar auf der Premiere in Berlin dabei? Freut ihr euch auf den Film oder ist das nicht so eure Welt mit Entdecker Filmen oder Realverfilmungen?


Berlinale 2017

Sonntag, 26. März 2017

Am Set von „Heilstätten – Die Challenge“


Wie man auf Instagram und Facebook mit bekommen hat, durfte ich ans Set von dem Film. Danke nochmal an das Corona Magazin! Ich war total nervös und das aus vielen Gründen.
Ich wollte schon immer mal so ein Ort betreten, so eine Ruine. Dann war ich zum ersten Mal an einem Filmset, obwohl dieses Feeling gar nicht aufkam, weil keine großen Kameras vor Ort waren-, und kein extrem großes Team was herum lief. Also absolut nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Auch wegen der Anwesenheit der Schauspieler war ich nervös, obwohl ich zu geben muss, ich kannte bis dato nur Tim Oliver Schultz und Sonja Gerhardt.

Emilio Sakraya, Lisa-Marie Koroll und Sonja Gerhardt

Mittwoch, 22. März 2017

Kindheitserinnerungen! Go Go Power Rangers!



Wer erinnert sich noch an die Power Rangers? So viele Rangers gab es schon und jetzt zieht ab morgen (23.03.2017) die neue Generation in die Kinos.


Als ich die ersten kurzen Trailer gesehen hatte, hatte ich noch gemischte Gefühle. Er hatte mich nicht von den Socken gehauen. Aber hey „GO GO POWER RANGERS“! (Ich sage/singe das seit Montag immer und immer wieder!) Also ich wollte in den Film weil es einfach ein irgendwie nostalgischen Wert hat. Es ist einfach Kindheit! Ich wollte immer ein Ranger sein, konnte mich nur nie wirklich entscheiden welcher.
Wie gesagt, meine Erwartungen waren sehr gering und ich wurde komplett umgehauen im Kino. Der Film ist einfach… WOW! Ich find irgendwie keine Wörter. Die Schauspieler harmonieren perfekt mit einander! Der Film hat nicht nur Aktion, sondern geht auch ein wenig unter die Haut. Die 5 sind sich völlig fremd und müssen sich kennen lernen und sich auch vertrauen und diese kleinen Momente der Offenbarungen sind toll.
Es gibt aber auch Momente zum Lachen. Der Witz in den einzelnen Szenen ist gut gesetzt und kommt nicht falsch oder unpassend rüber.


Ich muss zugeben, ich hab Elizabeth Banks nicht erkannt. Nach dem ich den Trailer gesehen habe und wusste wen sie spielt, ja da schon. Ergo ist das Kostüm klasse geworden! Ich find auch die Power Rangers Uniformen toll, sie sind nicht zu extrem oder zu langweilig.
Es ist der Anfang der Rangers und ihr erster Auftrag und ich hoffe dass es weiter gehen wird. Dieser Film kann in meinen Augen mit den anderen Superhelden Filmen mithalten.

http://www.powerrangers-film.de/photos
Ich musste zwar lange warten, aber als endlich „Go Go Power Rangers“ kam war ich einfach nur glücklich. Kennt ihr das auch, ihr habt eine Sache die ihr liebt und die kommt ins Kino, ist aber nur vollständig wenn eine bestimmte Sache auftaucht. Also diesem Fall dann „Go Go Power Rangers.“ In diesem Moment war einfach Kindheit wieder da.

Genug in Erinnerungen geschwelgt. Werdet ihr euch den Film anschauen? Welchen Ranger habt ihr geliebt? Gab es einen oder waren alle Klasse?

Und hier noch der Song „Legendary“ von Welshly Arms

Montag, 20. März 2017

Umweg nach Hause von Jonathan Evison



Ben war Hausmann und seine Frau war arbeiten. Doch dann verlässt sie ihn und er muss auf eigenen Beinen stehen. Er ist psychisch am Ende, aber auch finanziell. Er macht einen Kurs in „häuslicher Pflege“ und landet danach bei Trevor.
Trevor ist ein zynischer Jugendlicher der im Rollstuhl sitzt. Er ist unheilbar krank. Ben wird sein Pfleger. Dann taucht auch noch Bob auf, Trevors Vater. Der hatte sich kurz nach der Diagnose aus dem Staub gemacht. Obwohl er Reue zeigt, wird er von seiner Familie nicht mit offenen Armen empfangen. Ben hat Mitleid mit Trevors Vater und überredet Trevor ihn zu Besuchen. Also machen die zwei ungleichen Personen sich auf den Weg quer durch die USA. Auf ihrem Roadtrip bleiben sie aber nicht die einzigen komischen Typen.

Mittwoch, 15. März 2017

Die Schöne und das Biest – Realverfilmung



Morgen (16.03.2017)  ist es endlich soweit! Der lang erwartete Film von „Die Schöne und das Biest“ kommt ins Kino. Aber erst mal der Trailer, für diejenigen die ihn noch nicht kennen =)


Ist der Trailer nicht toll? Ich konnte es kaum erwarten den Film zu sehen und ich werde ihn wohl nochmal schauen aber auf Deutsch. Ich schwanke da aber noch, weil mir es nicht gefällt das Belle zwei Stimmen hat. Als ich mir den Soundtrack angehört habe den deutschen, fand ich das stach sehr heraus. Gut vielleicht kann die Sprecherin nicht singen. Ist ja leider nicht das erste Mal das Disney 2 Stimmen vergibt. Okay das ist aber auch nur eine Kleinigkeit.

Montag, 13. März 2017

Die Shannara-Chroniken: Elfensteine Teil 1 von Terry Brooks



Von dem Shannara- Chroniken hat man bestimmt schon mal gehört, wenn nicht das Buch dann wohl aber die Serie. Die Serie basiert auf diesen Buch.

Unterwegs in den Öffis sind Buch und Musik das Beste =)
 
Aber zuerst worum geht es in Elfensteine?
Die Elfen haben einen heiligen Baum, den Ellcrys. Dieser Baum stirbt. Wieso der Baum heilig ist? Er schließt die Dämonen weg und wenn der Ellcrys stirbt, öffnet sich die Barriere wieder und die Dämonen kommen raus.
Amberle ist die einzige von den Auserwählten die, den Ellcrys retten kann, in dem sie einen neuen pflanzt. An ihrer Seite ist der Talbewohner Wil Ohmsford der sie beschützen soll, mit der Hilfe der Elfensteine.

Mittwoch, 8. März 2017

Kong: Skull Island - Film


Der große Affe brüllt sich ab morgen (09.03.2017) wieder durchs Kino.
Aber erst mal hab ich den Trailer für euch, damit ihr wisst worum es in dem Film geht, obwohl das glaub ich bekannt ist =)


Es ist ja jetzt nicht der erste King Kong Film den man sehen kann und in meinen Augen auch nicht der Beste.  Okay, ich selber hab nur 2 Filme gesehen. Der den ich euch hier vorstelle und der von 2005 von Peter Jackson. Mich hat King Kong nie wirklich interessiert, man kennt es. Auch die Story ist ja bekannt. Aber bei Peter Jackson war halt Jack Black dabei und da musste ich einfach rein. Und ja jetzt habe ich Kong gesehen. Die Bilder sind teilweise wirklich WOW! Also Kong war mir wirklich in mancher Hinsicht sympathisch. Also jetzt nicht als er die Menschen umbringt oder auf die Helikopters los geht. Die eine oder andere Handlung von Kong, ich glaub wir wären auch so, man versteht ihn.
Aber super Bilder oder ein irgendwie sympathischer Kong sind nicht alles. Mir sind das zu viele Action Szenen. Unzählige Explosionen, die teilweise zu viel sind.  Manche Szenen sind übertrieben, grade Kongs „Spiel“ mit den Helis.

Samstag, 4. März 2017

Verfluchtes Blut: Skylar von Samy Hale



Dank dem Eisermann Fantasy Leseclub durfte ich das Buch lesen. Schaut auf der Facebook Seite vorbei. Man muss sich für den Leseclub bewerben und mit viel Glück gehört man zu den 20 Auserwählten dazu ;)

So jetzt zum Buch =)
Skylar ist eigentlich wie ein ganz normales Mädchen aufgewachsen. Sie hat einen guten Job, eine beste Freundin mir der sie auch zusammen arbeitet und sie lebt alleine. Sie hat schon früh ihre Eltern verloren, wo von sie immer noch Alpträume hat. Nicht das sie von Alpträumen geplagt ist und von Kollegen auf der Arbeit genervt, da kommt auch noch ein total arroganter Kerl in ihr Leben, der sich für unwiderstehlich hält.

Mittwoch, 1. März 2017

Logan – The Wolverine – Film



Ab morgen (02.03.2017) läuft der Film in den Lichtspielhäusern.
Ich liebe die X-Men und vor allem liebe ich Wolverine. Ich wollte erst gar nicht in den Film, weil ich die Hoffnung hatte, wenn ich den Film nicht sehe, macht Hugh Jackman weiter. Ja manchmal denke ich wie ein naives Kind. xD
Aber okay, worum geht es in Logan?


Samstag, 25. Februar 2017

Dezemberglut von Linda K. Hayden

 

Dezemberglut gehört zur Vampirreihe der Nacht-Patrouille und ist der zweite Band, der aber in sich abgeschlossen ist.
Also ich hab leider Novembermond, den ersten Band, noch nicht gelesen, wird aber noch nachgeholt. Aber man kann mit Dezemberglut auch anfangen, also ich hatte nicht das Gefühl das mir was fehlt an Informationen.

Gendarmenmarkt - in der Nähe ist die Zentrale der Gemeinschaft

Samstag, 18. Februar 2017

Angels Fall von Susanne Leuders



In dem Buch geht es um Angel und Striker. Die beiden kennen sich aus dem Internet. Striker ist eigentlich der einzige Freund den Angel hat. Nach einem Unfall rebelliert Angel mit ihrer Kleidung und Verhalten. So Hause ist Geld, Karriere und gutes Benehmen wichtig, in der Schule fällt sie auf und ist Einzelgängerin. Doch die Gespräche mit Striker tun ihr gut, er ist ein Freund, aber den sie eigentlich nicht treffen will. Doch sie lässt sich drauf ein und als ihr bewusst wird wer Striker ist, rennt sie weg. Doch dann kommt wieder ein harter Schicksalsschlag und es gibt nur eine Person wo sie hin kann, Striker.
Aber auch Strikers Leben ist nicht super und er ist viel im Internet. Dort ist er ein einem Spiel gelandet, in das auch Angel ungewollt mit reingezogen wird.

Samstag, 11. Februar 2017

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe – Kinofilm



Ich muss zugeben ich habe letzte Woche erst den 1. Teil gesehen. Einmal wegen dem Buch "In 50 Tagen zur Mrs. Grey" und weil im zweiten Teil Tyler Hoechlin dabei sein sollte und ich diesen Schauspieler einfach liebe und ja…


Aber erst mal der Trailer zum 2. Teil


Was soll ich sagen? Das Beste zuerst, er ist besser als der erste Teil. Vielleicht liegt das am Regiewechsel, wer weiß.  Ich mag den Soundtrack, auch noch was gutes =)

Donnerstag, 9. Februar 2017

Den Sternen so nah – Film



Manche Menschen möchten einfach nur fliehen, weg von dem Leben auf der Erde. Gardner will genau das andere, er will auf die Erde, sie endlich kennen lernen.



Ist der Trailer nicht schön? Ich war so hin und weg als ich den Trailer das erste Mal gesehen habe. Ab heute (09.02.2017) könnt ihr endlich den ganzen Film in den deutschen Kinos sehen.
Asa Butterfield (Gardner Elliot)  und Britt Robertson (Tulsa) harmonieren zusammen total. Irgendwie hab ich mich in die beiden verliebt. Dieser Gedanke nicht so wissen was es auf der Erde gibt, zum Beispiel wie im Trailer wo Gardner sich erschreckt vor dem Pferd, die spielt Asa echt gut. Ich finde man nimmt ihn das Kind vom Mars total gut ab. Das vieles schwer ist (Schwerkraft ;) ) spielt er echt gut und Britt macht den perfekten Kontrast. Sie ist rebellisch, trotzig und furchtlos, dennoch auf der Hut. Sie zieht Gardner öfters mit und zeigt ihm die Welt, die er nicht kennt.

Dienstag, 7. Februar 2017

Nach 7 Jahren warten wird ein Traum wahr – 10 Jahre Panik



Wie Stammleser (hab ich solche schon? =P ) mitbekommen haben, war ich letztes Jahr bei Zorkkk beim Videodreh. Zorkkk ist vielleicht besser bekannt als Panik oder Nevada Tan. Fast Ende letzten Jahres kam dann die Info von den Jungs das es ein Konzert geben wird, 10 Jahre Panik.
Ihr wisst gar nicht wie ich mich gefreut habe und ich weiß ich war mit dieser Freude nicht alleine. Als dann im Januar auch noch klar wurde das Jan und Juri auch dabei sein werden, PERFEKT!

Sonntag, 5. Februar 2017

Jamies Quest: Aufgabe gesucht von Cornelia und Dominic Franke



Wer wünscht sich nicht manchmal ganz in seinem Computer Spiel zu versinken? Würden wir merken ob wir im Spiel sind? Klar mit einer 3D Brille wird der Effekt viel stärker und man kann denken das es die Wirklichkeit ist, aber im Unterbewusstsein weiß man, sie ist es nicht.
So geht es Jamie. Er will sein neues Spiel anspielen. Doch plötzlich ist er in einem Wald, in Brior. Es ist total real, aber er kann kein Menü aufrufen oder eine Karte. Plötzlich wird nach ihm gerufen er soll sein Knappen finden. Die Stimme nannte ihn Jamie, das war aber nicht der Name seines Charakters. Jamie macht sich auf den Weg und trifft auf Hannes, der nur die Hälfte von dem versteht was Jamie erzählt. Doch Hannes ist überzeugt Jamie ist ein Wanderer und soll helfen, damit beginnt Jamies Quest.

Mittwoch, 1. Februar 2017

„Shit Happens - doch ich bereue nichts!“ von Luca – Jérôme Hüttenrauch



Chris ist in der High Society zwar groß geworden, hat aber schnell die andere Seite des Lebens kennen gelernt. Mit seinen 14 Jahren versucht er sich und seine Familie durchzubringen. Neben der Schule wird er zum Denker der „Berliner Undergroundern“. Als ob es nicht schon genug wäre der Denker einer kriminellen Gang zu sein oder seine Familie zu versorgen oder zur Schule zu gehen, kommen auf Chris auch noch Probleme zu, die jeder Jugendliche kennt. Freundschaft, Liebe und Angst sind Begleiter seiner chaotischen Welt. Dann kommt da noch ein neuer Mitschüler in seine Klasse, Giuseppe. Plötzlich wird alles anders. Kann Chris sein Macho Image weiter aufrecht erhalten oder bricht doch alles zusammen?

 

Samstag, 28. Januar 2017

Mein Blind Date mit dem Leben – Film



Bestimmt habt ihr von dem Film schon gehört, falls nicht ist hier erst mal der Trailer für euch. Er ist auch schon seit Donnerstag (26.01.2017) im Kino.


Als ich den Trailer das erste Mal gesehen habe, dachte ich mir „Musst du sehen!“. Zu einem spielt Kostja mit und ich mag ihn, zum anderen ist das ein wenig „ich“ ohne Brille. Okay es ist nicht ganz so krass ich sehe noch mehr, aber ich bin auch halb Blind ohne Brille. Also wenn ich am Laptop sitze und den Text tippe sind ca. 50 cm Abstand zwischen Augen und Bildschirm, nehme ich die Brille ab hab ich nur noch schwarze verschwommene Linien vor den Augen. Daher wollte ich den Film sehen, weil es endlich mal einer ist wo ich irgendwie ein wenig mit reden kann.

Mittwoch, 25. Januar 2017

Split - Film



Stellt euch vor ihr werdet entführt, was schon schlimm genug ist. Dann stellt sich raus euer Entführer hat mehr als eine Persönlichkeit. Horror oder? Schaut auch den Trailer an =)
Morgen (26.01.2017) könnt ihr euch es in den Kinos anschauen.


Als ich den Trailer das erste Mal gesehen habe dachte ich mir, was zur Hölle…. Ich schaue solche Filme, am Tag! Wenn mir viel Zeit bleibt das zu verarbeiten. Tja das hat bei Split nicht funktioniert, ich hab ihn abends gesehen. Ich bin ein Schisser und ich steh dazu! Zum Glück war der Film dann nicht ganz so schlimm wie ich gedacht habe. Nicht dass er mich nicht noch ewig beschäftigt hat, er tut es immer noch und es ist schon ein paar Tage her das ich ihn gesehen habe. Der Film ist einfach genial.
23 Persönlichkeiten in einer Person das ist so unreal und die 24 ist auf den Weg. Ich meine stellt man sich das mal einer vor? Ich habe zwar gelesen das 5-15 Persönlichkeiten möglich sind, aber ich kann es mir nicht vorstellen. Der Film regt einen an, darüber doch mal nachzudenken.

Samstag, 21. Januar 2017

xXx: Die Rückkehr des Xander Cage



xXx: Die Rückkehr des Xander Cage

Ich will nicht groß was sagen, ich finde der Trailer ist immer besser als Worte, weshalb er jetzt immer an den Anfang kommt =)


Der Trailer verspricht schon viel oder? Ich war irgendwie begeistert. Es ist klar irgendwie halt ein Aktion Film, den man irgendwie kennt aber mich haben die Schauspieler überrascht. Ich muss auch zu geben Vin Diesel (Xander Cage), Samuel L. Jackson (Agent Augustus Eugene Gibbons) und Nina Dobrev (Rebecca) klar kannte ich, aber Donnie Yen (Xiang), Kris Wu (Nicks), Ruby Rose (Adele Wolff), Tony Jaa (Talon) und Rory McCann (Tennyson Torch) waren für neu. Ich kann sie spontan nirgends zu Ordnen wo ich sie schon mal gesehen haben sollte. Kann sein unbewusst aber dann haben sie mich auch nicht beeindruckt. Aber in diesem Film ist der Cast einfach spitze. Auch Deepika Padukone (Serena Unger) passt gut in den Cast und hat ihr Hollywood Debüt mit xXx gefeiert.

Mittwoch, 18. Januar 2017

In 50 Tagen zur Mrs. Grey von Cassandra Day



Wer sucht nicht den perfekten Mann? Der die tiefsten Wünsche und Sehnsüchte erfüllt? Dann natürlich muss er verflixt gut aussehen und ein Millionär sein, ein Mr. Grey in der realen Welt.
Tanja möchte das auch und das in 50 Tagen. Sie geht verrückte Wege, die sie sich ohne den weltbekannten Roman wohl nie gewagt hätte. Während ihrer Suche trifft sie auf Christoph,  den netten 08/15 Mann den Tanja satt hat. Doch wird sie die Mrs. Grey, die sie werden will?


Sonntag, 15. Januar 2017

La La Land (Kinofilm)



La La Land

Dieser Film hat schon Rekorde gebrochen bevor er bei uns im Kino war. 7 Golden Globes hat er abgeräumt. Ich bin ein wenig hin und her gerissen von dem Film. Seit Donnerstag (12.01.2017) können wir ihn im Kino sehen aber hier erst mal der Trailer für euch.


Ja als ich den Trailer gesehen habe, war klar ich will den Film sehen. Alleine der Trailer hat schon was, was einen irgendwie fesselt. Oder mich gefesselt hat. Ich liebe generell solche Musical Filme und Ryan Gosling  und Emma Stone ergänzen sich perfekt auf der Leinwand und das sieht man, finde ich, in den Trailers schon.

Mittwoch, 11. Januar 2017

Die Hollars – Eine Wahnsinnsfamilie



Der erste Kinofilm dieses Jahr für mich! Ab morgen (12.01.2017) kommt die verrückte aber liebenswerte Familie auf die Leinwand.

John Hollar lebt mit seiner Freundin Rebecca in New York. Als John hört, dass seine Mutter im Krankenhaus liegt macht er sich auf den Weg in seine Heimat. John trifft nicht nur auf seine Familie, sondern auch auf alte Schulkameraden. Zwischen dem Wahnsinn einer typischen Kleinstadt von Amerika versucht er die Nerven nicht zu verlieren und alles zu regeln.
Um ein besseren Einblick zu bekommen ist am Ende des Beitrags der Trailer, ich hab Angst zu viel zu verraten =)

Donnerstag, 5. Januar 2017

Jahresrückblick =)



Nun ist das Jahr schon 5 Tage alt und ich hoffe ihr seid gut rübergekommen.
Es hat etwas gedauert diesmal, weil ich unbedingt ein Video zu diesem Beitrag machen wollte xD

Nicht das Beste Silvester Bild von mir xD
Mein 2016 war gut und schlecht. Ich hab es endlich geschafft mein Blog zu starten den ich schon so lange im Kopf hatte. Dank Anna von the-anna-diaries.de hab ich diesen Schritt endlich gewagt und es fing an das sie mich und meine Beste zu der Premiere von den Wilden Kerlen geschickt hat.
Dann nahm der Gang seinen Lauf und Anna hatte mich öfters in Filme geschickt oder zu Premieren wofür ich ihr unglaublich dankbar bin. Aber auch das Corona Magazin hab ich kennen und lieben gelernt durch Anna und konnte durch das Magazin zur Premiere von Smaragdgrün und zur CominCon Berlin.