Mittwoch, 16. November 2016

Deepwater Horizon (Film)

Nächste Woche (24.11.2016) startet Deepwater Horizon in den Kinos.


2010, 70 Kilometer der von der US-Küste entfernt steht Deepwater Horizon. Es steht kurz vor einem Rekord, 100 Millionen Barrel Öl sollen aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Doch der Test zeigt, dass der Druck von dem Bohrloch viel zu hoch ist. Den Leuten von BP ist das egal, sie ignorieren die Warnung der Crew, sie sind nur auf ihr Profit aus. Dann passiert das Drama, es kommt zu einem Blowout. Unkontrolliert schießen Gas und Öl an die Oberfläche, was Explosionen zur Folge hat. Das Team von Mike Williams (Mark Wahlberg) und Jimmy Harrell (Kurt Russel), die für die Bohrungen und Test mit verantwortlich waren, versuchen die rund 120 Menschen von der Bohrinsel zu retten und die verletzten zu evakuieren. Doch die Zeit sitzt ihnen im Nacken.




Ich muss sagen als ich den Film gesehen habe musste ich mir immer und immer wieder in den Kopf rufen, das ist alles so passiert. Es geht einfach nicht in meinen Kopf. Klar vielleicht wurde alles etwas krasser gemacht für den Film, aber ich bezweifel es irgendwie auch.
Es geht halt einfach nicht in die Vorstellung rein, dass es wirklich passiert ist. Aber dank der Männer die damals auf der Deepwater Horizon waren ist der Film in meinen Augen einfach perfekt geworden. Die Schauspieler konnten ihre „realen“ Parts befragen, genau erfahren wie sie sich fühlten in Situationen auf der Deepwater und das hat ihnen geholfen. Es ist einfach sehr authentisch gespielt.
Und nicht nur Mark Wahlberg oder Kurt Russel, waren super in ihren Rollen, auch Dylan O’Brien zum Beispiel hat eine super Arbeit hingelegt. Nach den Teeniefilmen (dazu zähle ich Maze Runnner jetzt auch mal) hätte ich nicht gedacht das er sowas ernstes (man kennt ihn ja vielleicht wie er bei Teen Wolf ist) spielen kann. Ich war extrem begeistert und freue mich auf seine weiteren Kinofilme.

Dieser Film ist einfach unglaublich gut umgesetzt wurden. Auch wenn ich mir manchmal ins Gedächnis rufen musste das es wirklich passiert ist, musste ich mir genauso oft auch sagen, das ist grade nur ein Film, der auf einer wahren Geschichte beruht. Ich kann den Film nur Empfehlen!

Freut ihr euch auf den Film schon? Werdet ihr ihn sehen?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen