Dienstag, 8. November 2016

Arrival (Film)

In zwei Wochen am 24.11.2016 sind wieder Aliens im Kino heimisch.


12 Raumschiffe landen auf der ganzen Welt verteilt. Jedes Land hat sein eigenes Spezialisten Team und versucht mit den Aliens zu kommunizieren. Doch man versteht sie leider nicht. Es wird ein Team zusammen gestellt um die Sprache zu erforschen. Dazu gehören die Sprachwissenschaftlerin Louise Banks (Amy Adams) und den Physiker und Mathematiker Ian Donnelly (Jeremy Renner). Doch es braucht Zeit die Sprache der Aliens zu verstehen. Doch andere Länder sehen die Fremden als Bedrohung an. Louise ist überzeugt das ihr die Aliens ihr Fremde Erinnerungen schicken um ihr so zu erklären weshalb sie auf der Erde sind. Doch die Zeit fängt an zu rennen, den die anderen Länder sind immer mehr überzeugt das sie eine Bedrohung sind und weg müssen.


Der Film war für mich im ersten Moment so… ich konnte ihn einfach nicht einordnen. Jetzt wo schon ein wenig Zeit vergangen ist, muss ich sagen ich mag den Film.
Es ist halt nicht das was man erwartet. Nicht das Typische „Alien kommen auf die Erde und zerstören“.
Es ist zwar auch teilweise sehr verwirrend aber am Ende des Films klärt sich dann doch alles auf und man blickt durch. Aber zwischen durch saß ich in dem Film und dachte mir immer wieder „Wie jetzt?“, aber am Ende war dann „Jetzt raff ich alles“.
Amy Adams und Jeremy Renner spielen ihre Rollen gut. Bei Jeremy war es etwas komisch weil ich ihn einfach nur als Hawkeye kenne und dann ihn mal nicht in Aktion zu sehen war halt was komplett anderes. Aber er hat sich gut gemacht. Er braucht nicht nur Aktion er kann auch die ernsten Rollen gut verkörpern.

Wer mal eine andere Art Film mit Aliens sehen mag, der ist bei Arrival auf jeden Fall gut aufgehoben. 

Bei Filmstarts könnt ihr bis zum 10.11., 12 Uhr noch bei einem Gewinnspiel mit machen um den Film vorab zu sehen in München, Berlin oder Köln
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18508305.html

Freut ihr euch auf den Film? Mögt ihr solche Filme? Was ist euer Lieblingsfilm mit Jeremy Renner oder mit Amy Adams?

1 Kommentar: