Mittwoch, 20. Juli 2016

Lexagirl - Naturkosmetik nicht nur für Teenager




Ich hatte in meinem Bericht über die You – Messe ja schon erwähnt, dass ich noch mal auf einzelne Firmen eingehen wollte.
Heute mache ich mit Lexagirl den Anfang.
Auf der Messe bin ich erst dran vorbei geschlendert und war ein wenig auf die Werbung für den Film „Verrückt nach Fixi“, der im Oktober kommt, fixiert gewesen, als ich gefragt wurde ob ich die Handcreme mal probieren wollen würde.
Ich muss sagen der fruchtig frische Duft war angenehm und auch noch lange nach dem Besuch des Standes in der Nase, aber nicht unangenehm. Auch das die „Heavenly Handcreme“, so der Name, schnell eingezogen war und kein Fettfilm hinterlassen wurde. Die Sheabutter und das Vitamin E schützen die Hände und das Sanddorn- und Avocado Öl pflegt langanhaltend.
Was mich wirklich schon beeindruckt hatte, ich hatte selten eine Handcreme wo ich nicht gleich wieder das Gefühl hatte, dass ich meine Hände wieder eincremen muss, oder ich alles fallen lasse was ich anfasse, weil die Creme einfach nicht einzieht.


Wenn man sich im Drogeriemarkt umschaut findet man Naturkosmetik für Kinder und für Erwachsene, aber zertifizierte Naturkosmetik für junge Mädchen ist nicht auffindbar. Daher haben sich Mutter und Tochter von Lexagirl gedacht, sie machen ihre eigene Kosmetik. Auch wenn es für Mädchen zwischen 10-16 Jahren entwickelt wurde, tut es der älteren oder männlichen Haut auch gut.

Die Produkte von Lexagirl sind alle ohne Tierversuche und Vegan. 
Ich durfte noch zwei weitere Produkte testen.
Die „Sunkissed Bodylotion“ und die „Sunkissed 24h Gesichtscreme“.
Beide haben einen zitronigen Geruch, normal mag ich den Geruch nicht, aber bei den beiden Produkten fand ich ihn sehr angenehm und roch ihn auch gerne und sie ziehen auch beide schnell ein. Was ich grade bei der Bodylotion gut fand, wenn man es morgen eilig hat und sich nach dem Duschen eincremt, muss man nicht ewig warten um in die Klamotten steigen zu können ;) .
Bei der Bodylotion wird versprochen, dass sie trockener und schuppiger Haut vorbeugt, was ich unterschreiben kann, ich hatte schon länger nicht mehr so „normale“ Haut.
Mein Gesicht ist auch immer schuppig (alles unter den Augen) und fettig (alles über den Augen) aber die Gesichtscreme hat auch mir dabei gut geholfen und beide „Mängel“ behoben.


Ich muss sagen, auch wenn ich weit aus der Zielgruppe von Lexagirl eigentlich rausfalle war ich von den Produkten angetan. Ich bin nicht der Mensch der Stunden durch die Abteilung streift, wenn ich ein Produkt gefunden habe, bleibe ich meistens dabei, aber jetzt bin ich doch ein wenig am umdenken.
Wenn ihr euch selber mal ein wenig bei Lexagirl umschauen wollt, dann durchstöbert die Internetseite und entdeckt auch die anderen Produkte, vielleicht ist ja was für euch dabei oder eure Schwester/ Tochter.

Welche Produkte benutzt ihr meistens? Wie wichtig ist es euch das es Vegan oder ohne Chemie hergestellt wurde?

Kommentare:

  1. Ach das klingt ja super!
    Genau das richtige für mich, da informiere ich mich gleich mal.
    Vegan und Tierversuchsfrei müssen alle meine Produkte sein ...

    Liebst
    Justine

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme justine zu. So sollten Produkte IMMER hergestellt werden. Ich geh auch gleich mal gucken was da so angeboten wird :)

    AntwortenLöschen