Dienstag, 23. Februar 2016

Berlinale 2016 und Tom Schilling & the Jazz Kids


Vom 11. – 21.02.2016 war wieder die Berlinale.


Leider konnte ich dieses Jahr keine Filme sehen, aber dennoch habe ich mich da ein wenig umgeschaut, weniger als die letzten Jahre, aber  ein wenig Hollywood Luft schnuppern ist nie falsch, finde ich.
Außerdem gehört Autogrammesammeln irgendwie zu einem Hobby, so kommt man mal an die frische Luft und unter Leute =)
Dieses Jahr waren leider nicht so viele Schauspieler da die mich interessiert haben, aber Georg Clooney, Logan Lerman oder Channing Tatum haben mich dann doch in die kalte und nasse Berliner Filmwelt an den Potsdamer Platz getrieben.
Zur Eröffnung am 11.02 war ich im außen Bereich der Presse Konferenz. Ich hatte halt die Hoffnung ein Autogramm und vielleicht auch ein Foto mit Channing zu bekommen, aber leider war das nichts, ich muss leider sagen, dass ich ein wenig enttäuscht war.
Georg Clooney kam weit über eine halbe Stunde vor Beginn der PK und kümmerte sich um die Fans die da standen und gab fleißig Autogramme. Channing verteilte ein paar und Josh Brolin genauso, bei Alden Ehrenreich und Tilda Swinton bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob die auch ein paar Fans glücklich gemacht haben oder gleich rein sind.
Also hieß es warten und ich hatte die Hoffnung nach der PK Glück bei Channing zu haben.
Aber auch das war ein Satz mit X er hatte zwar wieder ein paar geschrieben, war aber dann gleich ins Auto, weil seine, ich glaube PR-Agentin, ihn drum gebeten hatte.
Tilda Swinton war da doch etwas härter irgendwie. Sie ging einmal im Kreis und versuchte jeden ein Autogramm zu geben, auch als sie mehrmals aufgefordert wurde ins Auto zu steigen, ist sie weiter gegangen, selbst als das Auto neben sie geparkt wurde, das hatte sie anscheinend nicht interessiert. Ich muss zugeben das ich so ein verhalten eher von Channing Tatum erwartet hätte aber nicht von Tilda Swinton, es hat mich beeindruckt.
 photo IMG_4697_zpslfgcaqvo.jpg   photo IMG_4706_zps7rjjcgid.jpg    photo IMG_4723_zpspmgp7cfu.jpg


Am Valentinstag war das Logan Lerman da, auch da war ich bei der PK wieder da. Da ich die Percy Jackson Filme liebe, war für mich klar, da muss ich ihn.
Leider habe ich kein Foto mit ihm bekommen und am Abend an den roten Teppich zu fahren, dafür war ich leider schon zu durch gefroren, da wäre die Chance groß gewesen ein Foto zu bekommen.
Bei der PK hätte das vielleicht auch geklappt, aber da ich von Mappen und Fotos fast erschlagen wurde, wollte ich ihn nicht fragen nach einem Bild aber immerhin habe ich mein Autogramm bekommen und süße Einzelbilder. =)

 photo IMG_4754_zps39pzqkkt.jpg  photo IMG_4767_zpsyawfexjp.jpg  photo IMG_4768_zpsbfsdnaxw.jpg
Das wars eigentlich auch schon wieder gewesen mit PKs wo ich gewesen war, was Hollywood betraf.
Am 18.02 war ich bei dem FFF- Berlinale- Empfang und war ziemlich erstaunt das dort kaum Autogrammjäger oder Ebayer (die nervigen Sammler die alles bei Ebay verkaufen) waren. Gut man wusste auch nicht wirklich wer da kam, manche hatten ganze Koffer dabei mit Mappen und Bildern.
Als erstes kam Joachim Masannek was mich ein wenig überrascht hatte, aber auch gefreut, da ich, wie man im Eintrag davor lesen kann, die Wilden Kerle sehr mag. Da habe ich ihn auch gefragt ob ich das Video so hochladen darf oder nicht, ich meine Absicherung ist immer besser als es einfach zu tun oder?
Dann kam eine größere Gruppe an Jugendlichen und nachdem so viele Menschen an uns vorbei sind die ich nicht kannte (erstaunlicherweise war ich mal zu Jung anscheinend) war ich froh da jemanden zu kennen. Da stand wirklich Fabi von den Killerpilzen zwischen, was mich eigentlich noch mehr überrascht hatte als Joachim.
Irgendwann kam Nummer 3 den ich mal kannte, das war Florian David Fitz, der auch sehr nett war, im Gegensatz zu Matthias Schweighöfer der 20 Minuten später kam. Er hat telefoniert, ist ja auch okay eigentlich, aber als er durch die Tür war, was das Handy sofort unten. Gut kann sein das er wirklich telefoniert hat, aber ich fand die 10 Leute die da was von ihm wollten hätte er ja kurz bedienen können, meiner Meinung nach.
Zum Schluss kam noch Patrick Mölleken, ein sehr netter Junge muss man schon sagen.


Zum Abschluss, für mich zur Berlinale, waren wir abends in der Audi Lounge am Berlinale Palast, weil dort Tom Schilling & the JazzKids gespielt haben.



 photo IMG_4844_zpsaxx71gwm.jpg

Die Musik ist... ich weiß nicht, ich kann es nicht genau beschreiben, es ist nicht schlecht, aber jetzt auch nicht was, was mich umgehauen hat. Ich häng euch zwei Lieder hier mit rein das ihr euch selber ein Bild machen könnt.


 

Samstag, 20. Februar 2016

Die Wilden Kerle - Die Legende lebt!

Hallo,

mein erster Blog Eintrag, ich hoffe gefällt =)
Dank Anna (Anna Diaries) war ich mit meiner besten Freundin in München auf der Premiere von „Die Wilden Kerlen - Die Legende lebt!“. Es war ein komisches Gefühl irgendwie. 2008 war ich auf der DWK 5 Premiere und da war es irgendwie Abschied, weil es klar war es gibt keinen neuen Teil. 8 Jahre später doch wieder da zu sein wenn die Geschichte, welche die Jugend geprägt hat, wieder auflebt ist schon ein seltsames Gefühl.
Es war unglaublich schön die alten Wilden Kerle Darsteller wieder zu sehen, grade die, die man in den Medien nicht so findet, aber auch die neuen, ich sag es immer wieder, sie sind einfach Zucker!
Falls ihr die alten Filme nicht kennt, oder einfach in Nostalgie versinken wollt, schaut euch doch das Video an zu den 1-5 Film, zum neuen und ein wenig von der Premiere, was ich gemacht habe =)
Am Ende sind noch kleine Interviews mit Adnan Maral, Jimi Blue Ochsenknecht und den kleinen neuen Wilden Kerlen.
                                                                                  

Leider habe ich nicht zu allen Interviews Bildmaterial, daher schaut auf Annas Blog (hier) vorbei, da findet ihr auch von Sarah Kim Gries, Leon Wessel- Masannek, Raban Bieling und Kevin Ianotta was in Schriftlich =)

Wir durften uns an dem Tag auch den Film anschauen und ich mag eigentlich gar nicht zu viel sagen, da ich Angst habe zu Spoilern.
Wir waren am Anfang schon etwas skeptisch. Man hat viele sagen hören: "Ohne die "Alten" sind es keine Wilden Kerle mehr!" und ich habe auch ein wenig so gedacht. Es ist komisch zu wissen, dass es neue Wilde Kerle gibt, aber auch die Alten sind in diesem Film dabei und es ist einfach Klasse gemacht, wie die "alten Kerle" das Vermächtnis an die "neuen Kerle" abtreten.
Jeder der die alten Filme nicht gesehen hat, wird diesen verstehen (trotzdem anschauen, sie sind gut) und für alle die, die alten Filme kennen, man bekommt viele Erinnerungen wieder, es kommen Charaktere wieder wie Willi die man lange nicht mehr gesehen hat und auch der Soundtrack lässt einen doch gut 8- 10 Jahre zurück denken.
Meiner Meinung nach ist es ein schöner, süßer, Familienfilm geworden und ich hoffe das viele Kinder vor allem danach den drang verspüren auch wieder Wild zu sein, genauso zu sein, wie damals vor gut 10 Jahren und raus gehen und spielen, die Technik einfach mal links liegen lassen, weil ich finde das zeigt der Film auch, man braucht nicht viel Hightech oder so mit seiner Kreativität und Freunden kann man viel machen und Spaß haben.
Ich kann den Film nur empfehlen!


Das zweite Video wurde von LaudeniaBonk (Ihr YouTube Kanal) für mich gefilmt! Nochmal vielen Dank!!!